Wie Sie wissen können, ob Ihr Gold echt oder unecht ist –

Wie Sie Wissen Können, Ob Ihr Gold Echt Oder Unecht IstTatsache ist, daß nach amerikanischem Standard Gold unecht ist, wenn es weniger als 10 Karat hat. Und woher wissen Sie, ob Ihr Gold unecht ist?  Weiter unten zeigen wir es Ihnen:

Beißtest

Beißen Sie Ihr Gold. Je weicher es ist, umso reiner ist es. Wenn Sie reines Gold haben, sollten Sie die Abdrücke Ihrer Zähne im Gold sehen können.

Seien Sie vorsichtig bei diesem Test, denn vergoldetes Blei kann weicher sein als Gold.  Außerdem können Sie Ihre Zähne beschädigen, wenn Sie zu kräftig beißen. Also aufgepaßt!

Visueller Test

Zuerst sollten Sie Ihr Gold visuell testen. Hierfür brauchen Sie ein Vergrößerungsglas. Sie sollten nach Zahlen Ausschau halten, die entweder Reinheit oder Karat anzeigen. Dies wird angezeigt durch die Zahlen1-999 oder 10K, 14K, 18K, 22K oder 24 K.

Halten Sie Ausschau nach Verfärbungen auf der Oberfläche. Wenn Sie da Flecken finden an Stellen, die Reibung (Abnutzung) ausgesetzt sind, und es so aussieht, als wenn ein anderes Metall darunter ist, dann haben Sie es höchstwahrscheinlich mit Vergoldung zu tun.

Magnettest

Für diesen Test brauchen Sie einen starken Magnet.  Halten Sie Ihr Gold an den Magnet. Gold ist kein magnetisches Metall. Wenn Ihr Schmuck also  vom Magnet angezogen wird, dann handelt es sich hier wahrscheinlich nicht um Gold.

Mit diesem Test müssen Sie vorsichtig sein.  Warum? Sie mögen einen vergoldeten Gegenstand haben, aber das Metall darunter mag auch nicht-magnetisch sein.

Dichtetest

Je höher die Dichte, umso reiner ist Ihr Gold. Sie können die Golddichte testen, indem Sie das Gold wiegen. Sie brauchen dazu eine Waage, die Ihr Gold sehr genau  in Gramm messen kann.

Nehmen Sie einen Maßbecher und füllen Sie ihn mit Wasser. Notieren Sie den Wasserstand. Fügen Sie Ihr Gold hinzu und notieren Sie, wieviel das Wasser angestiegen ist.  Ziehen Sie das vom ursprünglichen Wasserstand ab, um die Differenz herauszufinden.

Jetzt nehmen Sie das Gewicht Ihres Goldes in Gramm und teilen Sie es durch den Unterschied im Wasserstand, in ml. Je näher Sie an 19 Gramm pro ml herankommen, umso reiner ist Ihr Gold.

14 K: Von 12,9 g / ml bis 14,6 g / ml

18 C Gelbgold: Von 15,2 g / ml  bis 15,9 g / ml

18 K Weißgold: Von 14,7 g / ml bis 16,9 g / ml

22 C:  Von 17,7 g / ml bis 17,8 g / ml

Keramikteller Test

Finden Sie einen unglasierten Keramikteller  oder eine  unglasierte Servierplatte. (Sie können das in einem Kunstgeschäft finden).

Ziehen Sie Ihr Gold über den Teller. Wenn es eine schwarze Linie hinterläßt, dann ist es kein reines Gold. Wenn es jedoch eine gelbe Linie hinterläßt, dann ist es Gold.

Möchten Sie Ihr Gold an uns verkaufen?  Wir nehmen zwar keine vergoldeten Gegenstände an, aber wir akzeptieren alle anderen Gegenstände aus Gold, egal von welcher Reinheit sie sind!